Wärmebildkamera Scion OTM 136

2.639,00 

  • Detektortyp: 320×256
  • Digitalzoom: 1x / 2x / 4x
  • Optische Vergrößerung: 1,5x
  • Objektivsystem: 13,8 mm
  • Sichtfeld (FOV): 16°x12°
  • Abstand zur Augenlinse: 16 mm
  • Kerntechnologie: BOSON 12 µm Vox Microbolometer
  • Display: Quad-VGA (1.280×960): FLCOS
  • Aktualisierungsfrequenz: 60 Hz
  • Temperatur-Bildgebungsmodi: White Hot / Black Hot / Iron Bow / Rainbow / Graded Fire / Lava
  • Anzeigemodi: Scouting / Picture-in-Picture / Navigation
  • Bild- und Videoaufzeichnung: Ja
  • Fotoaufnahme während der Aufzeichnung: Ja
  • Echtzeituhr: Ja
  • Datumzeitstempel: Ja
  • Magnetkompass: Ja
  • Beschleunigungssensor: Ja
  • Automatische Abschaltung: Ja
  • Bluetooth: BLE 4.1+
  • USB: USB-C / Stromzufuhr / Videoausgang / Übertragung von Video- und Bilddateien
  • GPS: Nein
  • WLAN: Video-Streaming
  • Akkutyp: 6 x 3-V-Lithium-Batterien CR123A
  • Akkulaufzeit: bis zu 4,5 Stunden bei 20 °C
  • Interner Speicher: 2 GB interner Speicher / erweiterbar bis zu 128 GB
  • Abmessungen (LxBxH): 239×76,8×60,5 mm (9×3×2,4 “)
  • Gewicht ohne Batterien: 452 g
  • Gewicht mit Batterien: 572 g

Lieferzeit: 4 Wochen

Verfügbar bei Nachlieferung

Marke: Artikelnummer: 2019-322 Kategorie: Schlagwörter: , , ,

ACHTUNG! Das Anbringen von Wärmebild- oder Nachtsichtgeräten an Schusswaffen ist in Deutschland verboten! Beachten Sie hierzu bitte die jeweiligen Landesgesetze, sowie das Waffengesetz.

Das FLIR Scion™ OTM nimmt klare Wärmebilder auf und nutzt die Vorteile der weiterentwickelten Benutzerschnittstelle, um das zu beobachtende Ziel sowohl in vollständiger Dunkelheit, bei grellem Licht, als auch bei Nebel genau zu erkennen.

Das Scion OTM verfügt über den leistungsstarken Boson-Kern von FLIR und zeichnet 60-Hz-Wärmebilder, sowie Videos und Standbilder mit Geotagging auf – so kann das Bildmaterial auch später immer wieder von Neuem angesehen werden. Das robuste Gehäuse mit Schutzart IP67 und intuitiven Steuerelementen ermöglichen auch eine einhändige Bedienung, die beispielsweise bei rauen Wetterbedingungen notwendig sein kann. Dabei ist auch in den anspruchsvollsten Umgebungen im Freien eine zuverlässige Wärmebildtechnik gegeben.