Savage MSR 15 Recon

1.325,00 

  • Drall: 1:8″
  • Gesamtlänge: 86,5-95 cm
  • Blackhawk Schubschaft und Pistolengriff
  • Flip-Up-Visierung
  • freischwingende M-LOK Handschutz mit durchgehender Picatinny-Schiene
  • Carbonstahllauf mit Melonite QPQ Finish und 5-R Laufprofil
  • Magpul 10-Schuss-Magazin

Lieferzeit: 12 Wochen

Verfügbar bei Nachlieferung

Die neue Savage MSR 15 Recon in .223 Rem ist ein großer Schritt nach vorn im Vergleich zu den vielen auf dem Markt erhältlichen M4-Klonen.  Mit seinem verbesserten Lauf mit 5R Rifling bietet die MSR Selbstladebüchse mehr Präzision und Flugstabilität als herkömmliche AR-15-Gewehre. Der Lauf ist aus Tenifer (Melonite) mit einer harten, korrosionbeständigen QPQ Oberflächenbeschichtung. So ist er extrem halbar, robust und widerstandsfähig gegen Witterungseinflüsse. Das 223 Wylde ist ein weiters interessantes Feature. Ein Hybrid-Patronenlager, welches sowohl für Nato-Munition als auch zivile Patronen geeignet ist (sowohl .223 Remington als auch 5,56 NATO (5,56x45mm) ). Die MSR 15 Modelle zeichnen sich durch individuelle Gassysteme aus, die für Zuverlässigkeit und reduzierten Rückstoß sorgen. Ein verbesserter leichter Abzug nach MIL-SPEC-Richtlinie sorgt zusätzlich für optimale Genauigkeit. Das verwendete Blackhawk AR Blaze Triggersystem ist ein Mil-Spec-Trigger, der für einen besseren Abzug zusätzlich mit Nickel-Bor behandelt, poliert und gehärtet wurde. So ist er viel glatter als andere durchschnittliche MIL-SPEC-Trigger. Der hochwertige Handschutz und die verstellbare Schulterstütze als Standardausrüstung unterscheidet die Savage MSR 15 Recon zusätzlich von anderen Halbautomaten und werten es zusätzlich auf. Der Unterschied zur Patrol ist der wesentlich längere freischwingende M-LOK Handschutz mit durchgehender Picatinny-Schiene. Außerdem ist die MSR 15 Recon etwas länger und somit etwas schwerer. Das Gewicht liegt bei ca. 3.175 Gramm.